Wir sind ein Zusammenschluss einiger Jugendlicher Antifaschisten*innen, die sich für eine starke Antifaschistische Jugendkultur einsetzen.

Unsere Arbeit bezieht sich allerdings nicht nur darauf „Gegen Nazis“ aktiv zu sein, sondern auch darin  antikapitalistische Aktionen , Kämpfe um Freiräume etc. zu unterstützen. Gerade in Dortmund ist es sinnvoll jugendliche Antifaschisten*innen zu unterstützen, da Dortmund ein bekanntes großes Nazi-Problem hat, welches sich auch nach dem Verbot des Nationalen Widerstand Dortmund nicht geändert hat , sondern immer noch genauso schlimm mit der Partei „Die Rechte “ agiert! Weiterhin gibt es regelmäßig Übergriffe auf Migranten, Linke, Andersdenkende, usw .. was sich seit dem Verbot des NWDO kaum verändert hat. Stadt und Polizei reden das Problem lieber klein und erinnern ständig
an eine seit dem Verbot herrschende Schwächung der Dortmunder Neonazi-Szene. Jedoch scheint die Szene gerade mit der Partei „Die Rechte“ eine relativ verbotssichere Alternative gefunden zu haben. Deshalb liegt es an uns, auf die Straße zu gehen, und zu zeigen das wir die momentane Situation nicht widerstandslos hinnehmen werden!

Wir als Gruppe treten für verschiedene linksradikale Standpunkte ein. Nationalismus, (Sozial)Chauvinismus, Rassismus, Sexismus, Homophobie und Antisemitismus lehnen wir strikt ab! Desweiteren versuchen wir auch Antifaschismus in Dortmund als Jugendkultur zu etablieren bzw. weiterzuführen, gerade in unserer Stadt ist und bleibt Antifaschismus legitim und notwendig !